Baumhaus .jpg
 
 
Neuigkeiten 
Stand 20.Mai 2020

Laut Schreiben von Ministerialdirektor M. Föll vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, (19.05.2020) ist eine weitere Notbetreuung  in den Sommerferien nicht beabsichtigt!

*Gruppe JST ½ gemischt:

Colin B., Bela F., Jonah S.R., Sarah L., Julia R., Natalia W., Isabelle S., Leon N., Ben K., Ben B., Julian K.

 

 

Zum Unterrichtsablauf ab 15. Juni 2020:

  1. Um Ihnen die Absprachen mit Ihrem Arbeitgeber und die Organisation der Kinderbetreuung zu erleichtern, bieten wir Ihnen nicht im wöchentlichen Wechsel den Unterricht  an, sondern wöchentlich. 

  2. D.h., Ihr Kind hat an zwei immer gleichen Wochentagen, in jeder Woche bis zu den Sommerferien Unterricht, von 08.00 – 12.25 Uhr. Die Buszeiten bestimmen bei uns den Anfang und das Ende des Unterrichts. Hier sind wir nicht flexibel.

  3. Für die freien Wochentage bekommen die Kinder Hausaufgaben mit.

  4. Wer vormittags Unterricht hat, bekommt für mittags keine Hausaufgaben auf. Es ist Ihnen als Eltern nicht zumutbar, evtl. morgens das eine Kind und mittags das Geschwisterkind bei den Aufgaben zu betreuen.

  5. Vom Ministerium ist vorgesehen dass alle Klassenstufen nach den Pfingstferien mind. noch drei Wochen Unterricht erhalten mit jeweils zehn Unterrichtsstunden. Ihre Kinder bekommen bei uns sechs Wochen Unterricht mit jeweils zehn Unterrichtsstunden.

  6. Die Kinder sollen täglich ihre Unterlagen für Deutsch, Mathematik und Sachkunde dabei haben. Was die Kinder sonst noch mitbringen sollen, wird in den Gruppen geregelt. (z.B. findet  teilw. Religion statt.)

  7. Vesper – und Frischluftpausen werden in den Gruppen zu unterschiedlichen Zeiten gemacht.

  8. Immer nur ein Kind der Gruppe darf auf die Toilette.

  9. Wir haben die Tische und Bänke so gestellt, dass jedes Kind an seinem eigenen Tisch und auf seinem eigenen Stuhl in 1,5 m Abstand arbeitet. Ein Wechsel ist nicht möglich!

 

Hygiene- und Verhaltensregeln:

  1. Wer morgens in das Schulhaus möchte, wartet bittet in der Pausenhalle,  mit Mundschutz auf einem blauen oder grünen Punkt (Markierfarbe gesprüht!), bis er von einer Lehrerin hereingebeten wird.

  2. Die Kinder ziehen einzeln ihre Hausschuhe an und gehen auf direktem Wege in den Raum, der für die Gruppe vorgesehen ist. (Zuweisung erfolgt noch.)

  3. Im Raum angekommen, waschen sich die Kinder die Hände.

  4. Der Mundschutz kann abgenommen werden, wenn jedes Kind auf seinem, für ihn vorgesehenen Platz sitzt.

  5. Nur wenn die Lehrkraft individuelle Anweisungen gibt, tragen Schüler wie Lehrerin einen Mundschutz.

  6. Die Schüler dürfen in der Spielpause nicht zusammen spielen. Jedes Kind trägt beim Verlassen des Klassenzimmers einen Mundschutz.

  7. Die Kinder bringen ihr eigenes Spielzeug  (Sprungseil, ferngesteuertes Auto, Prellball, Puppe, Bär, Straßenkreide, etc.) für die Frischluftpause mit. Die Schule kann im Schadensfall keine Haftung übernehmen.

 

Das Spielzeug muss wieder mit nachhause genommen werden, weil eine andere Schülergruppe den Raum auch benutzt, bzw. damit Frau Bauer ungehindert nach dem Unterricht den Raum reinigen und desinfizieren kann.

  1. Vor der Vesperpause müssen die Kinder die Hände gründlich waschen.

  2. Genossen und gehustet wird in die Armbeuge.

  3. Hände aus dem Gesicht fernhalten. Umarmungen und Händeschütteln sind untersagt.

  4. Kinder mit Krankheitssymptomen dürfen das Schulhaus nicht betreten. Sollten solche Symptome während des Unterrichts auftreten muss gewährleistet sein, dass Sie Ihr Kind sofort abholen.

  5. Wir lüften die Räume und das Schulhaus regelmäßig.

  6. Wir haben eine Wegeführung mit Aufklebern im Schulhaus gekennzeichnet.  Diese ist einzuhalten. 

Wir haben in den Osterferien auf  freiwilliger Basis der Lehrkräfte die Notfallbetreuung durchgeführt.  Auch in den Pfingstferien haben wir vor zu betreuen. Wir bitten Sie, aber nur im äußersten Notfall Ihr Kind in den Ferien anzumelden, da wir nur eine kleine Notfallbetreuungsgruppe anbieten können, mehr Kapazitäten haben wir leider nicht. 

Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern die oben aufgeführten Informationen. Es ist wichtig, dass sie verstehen, warum wir diese Vorgaben machen müssen.

Info für Eltern der JST 4:  Diese Vorgaben gelten natürlich auch schon ab Montag, 18.05.2020! ☺

Vielen Dank für Ihr Verständnis, wir versuchen hier sinnvoll die Vorgaben vom Ministerium umzusetzen. 

 

Mit freundlichem  Gruß aller Mitarbeiter aus der Schule,            i.A.  N. Malinowski

Bitte den Antrag für eine Notbetreuung Ihres Kindes sobald wie möglich in der  Gemeindeverwaltung abgeben, damit rechtzeitig geplant werden kann.

Info zum Coronavirus

Virus SARS-Cov-2

 

 

aus dem Kultusministerium 

Baden-Würtemberg

 

 
 

Telefon: +49(0)7557 8801

Fax: +49(0)7557 820365

Rektorin: Nadja Malinowski
Dorfstraße 51, 88634 Herdwangen-Schönach, Germany

©2020 Grundschule-Herdwangen